Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


(Page 1) | 2 | 3 | .... | 18 | newer

    0 0
  • 02/01/13--02:12: Chaostage
  • Hier haben die Chaostage Einzug gehalten. Reihum ist mindestens ein Kind krank, quetscht sich, stürzt, erbricht, fiebert, ach ja, es gibt schon so einiges, was man sich zwischen 9 Monaten und 4,5 Jahren einfangen kann.
    Darum geht hier alles ganz, ganz langsam voran. Hin und wieder schaffe ich aber doch was. So zum Beispiel diese Schühchen. Rosa, lila, pink, einmal Tussipuschen, einmal schlichter, vielleicht mit Biene. Hat total Spaß gemacht, sich auszutoben.



    Trotzdem habe ich beschlossen, dass ich erstmal keine Aufträge mehr annehmen kann. Auch, wenn es mir total Spaß macht, meine verfügbare Zeit ist so unberechenbar und dann wären da ja noch die eBooks. Ich möchte niemanden unnötig warten lassen, das stresst mich fürchterlich und dann fange ich an, meine Kinder anzuzicken. Das ist garnicht in Ordnung.
    Im Sommer kann ich dann wieder auf Bestellung nähen, wenn mein Kleinstes in die Krippe geht. Da freue ich mich auch schon ein bisschen drauf. Aber bis dahin möchte ich mein herziges Söhnchen noch den ganzen Tag genießen können.
     
    Dafür werde ich jetzt aber wirklich ganz bald die großen Ballerinas angehen, die schon seit einem Jahr im Rechner stecken. Ich hab da auch schon so eine Idee für die Erwachsenengrößen...

    0 0
  • 02/02/13--13:55: Kuschelkleidchen
  • So heisst der neue Schnitt von der Erbsenprinzessin. Den musste ich natürlich direkt fürs Töchterchen nähen, die mag Kleidchen jeder Art.
    Aus kuscheligem Nicky: der Blumestoff war ein wohlgehütetes Schätzchen von Stoff und Stil von vor ein paar Jahren, das andere ist Uninicky aus gleicher Quelle (und sehr zu empfehlen).
    Ich hab direkt mal ein paar Taschen daran gebastelt, nach Fauli-Art:
    Rundungen aus dem Vorderteil ausschneiden, einfassen, in gewünschter Form hinterlegen und feststeppen.
    Bei Bedarf mache ich gerne eine Fotodokumentation, geht ratz fatz, ich versehe alles damit.
    Als Zitat vom Musterstoff hab ich zuletzt noch ein Blümchen appliziert.
     
    Der Schnitt ist hier zu haben und eignet sich auch wunderbar für Jersey, Sweat, Fleece oder Frottee, hach, ein Strandkleidchen ist fest vorgemerkt...
     

     

    0 0
  • 02/04/13--05:56: Drei warme Hälse
  • Auch auf schnöde Halssocken kann man prima applizieren...
     Für Moppis Kiga-Freundin und ihren Bruder:




    0 0

    Liebe Leser,
    es ist an der Zeit mal so richtig Dankeschön zu sagen. Für über 900 Leser, über 10 000 verkaufte Produkte auf Dawanda, über 500 Fans auf facebook, für all die lieben Mails und Kommentare, von denen ich lang nicht so viele beantworten kann, wie ich mir wünschen würde. Außerdem gabs schon länger keine Verlosung mehr, auch wenn es an Anlässen nicht gefehlt hat.
    Darum jetzt hier für alle, meine Super-Duper-Dankeschön-Verlosung zum Valentinstag!
     
    Zu gewinnen gibt es Dinge, an denen ich viel Freude habe und die ich mit euch teilen möchte:
    Stoff vom Lieblingsdealer Sonnenschnuckel und Schnittmuster von der Erbsenprinzessin
     
    Bei Sonnenschnuckel findet ihr herrliche Stoffe von Lillestoff, hilco, Swafing und vielen mehr. Ob Jersey, Cord, Sweat, Filz, Zubehör, ich liebe die Auswahl.
     
    Wenn ich nicht nach eigenen Schnitten nähe, dann am liebsten nach denen der Erbsenprinzessin (Blog). Durchdachte Schnitt, tolle Passform und spitzenmäßige Anleitungen zeichnen sie aus. Das Tolle: neuerdings gibt es sie auch als klassische Papierschnitte, für die Druckerlosen unter euch.
     
     
    1. Preis:
    ein Stoffgutschein von Sonnenschnuckel im Wert von 100Euro
     
    2. Preis:
    ein Stoffgutschein von Sonnenschnuckel im Wert von 70 Euro
     
    3.Preis
    ein Stoffgutschein von Sonnenschnuckel im Wert von 50 Euro
     
    4. bis 10. Preis:
    je ein eBook/Papierschnitt nach Wahl von der Erbsenprinzessin plus ein Meter Stoff aus dem Sortiment von Sonnenschnuckel dazu
     
    11.-14.Preis:
    je ein eBook aus meinem Shop
     
     

    Was müsst ihr dafür tun?
     
    Mitmachen kann jeder, der hier Leser und/oder facebook-Fan ist oder wird und mir bis 14.02.2013 um 20h unter diesem Post und/oder bei facebook einen Kommentar hinterlässt, in dem ihr schreibt, was für eBooks ihr euch für die Zukunft von mir wünschen würdet.
    Wer teilt oder im Blog verlinkt bekommt ein extra Los. Hinterlasst dann einfach hier (oder bei fb) einen zusätzlichen Kommentar.
    Am Valetinstag lose ich aus, so bekommt der/die ein oder andere vielleicht doch noch eine kleine Aufmerksamkeit... ;)

    Ich freu mich drauf!

    0 0
  • 02/10/13--02:33: Meine Einhornfamilie
  • Ende Januar waren wir auf einem sechsten Geburtstag eingeladen. Als ich das kleine Märchen fragte, was sie sich wünscht, antwortete sie mir:
    "Eine Einhornfamilie. Aus Stoff!"
    Herausforderung angenommen. Nach ein paar Testmodellen aus Reststoff und einem Fleece-Probelauf (leider ohne Foto, das wird nun von meinem Sohn geliebt) stand der Schnitt und ich hab mich ans Werk gemacht.
    Die Eltern sind aus festem Sweat von Trigema (aus den Putzlappen-Paketen), das Fohlen aus Baumwollteddy. Mähne und Schweif sind aus Jerseyresten, vermischt mit Glitzerjersey von aladina. Augen und Nüstern sind freihand gestickt.
    Jetzt eine kleine Bilderflut. Ich bin zugegeben ein bisschen verliebt.
    Das Tollste ist allerdings, dass das Geburtstagskind noch viel verliebter war.
    Eines Tages bau ich mir hier auch nen anständiges Fotosetting... Ist ja nicht so, als hätt ich nicht schon längst alles da. 









    Und nicht vergessen, bis zum 14.2. (Donnerstag) läuft noch meine große Verlosung!

    0 0
  • 02/14/13--12:56: Und der Gewinner ist...
  • ...ich glaub ja, das bin ich. Bei all den netten Worten in euren Kommentaren!

    Aber natürlich will ich eine Runde Stoff und Schnitte schmeissen.
    Zum Auszählen hab ich die fb Kommentare an die hier im Blog angehangen, das gab zusammen ganze 1568 Einträge! Beim Auszählen hat mir dieser Trick extrem geholfen.
    Auf gehts, Random hat gesprochen:

    1. Preis: Claudia Kabisch (100Euro Stoffgutschein bei Sonnenschnuckel)
     2. Preis: Lieblingsteilchen (70Euro Stoffgutschein bei Sonnenschnuckel)
     3. Preis: YVY11 (50Euro Stoffgutschein bei Sonnenschnuckel)
    4. bis 10. Preis: je ein eBook/Papierschnitt von der Erbsenprinzessin plus 1m Stoff nach Wahl aus dem Sortiment von Sonnenschnuckel
     
     4. Preis: SchuSaBär
     5. Preis: ullykat
     6. Preis: Melanie Laue (fb)
     7. Preis: Ute Erler (fb)
     8. Preis: Silvi
     9. Preis: FarbNaht
     10. Preis: AndiUndKathi

    11.-14. Preis: Je ein eBook von mir nach Wahl. Jetzt oder in der Zukunft...
     
    11. Preis: Joolez
     12. Preis: Kathleen Koch (fb)
     13. Preis: Helena Marie Rekceb (fb)
     14. Preis: Sabrina Beeck (fb)
     
    Bitte schickt mir doch alle eine email an klimperklein (a) hotmail.de für alles Weitere.
     
    Ich freu mich so riesig, dass so viele dabei waren. Und damit keiner leer ausgeht gibts morgen, am 15.2.2013 von 10Uhr bis 24Uhr auf alles im Shop 15%.

     
    Ich wünsche euch allen noch eine wunderbare Restwoche und freu mich aufs nächste Mal! Bis dahin verinnerliche ich die vielen Anregungen. Und klar, ich mach euch gerne ein Einhorn-eBook! Raglantunika/Kleid, Raglanshirt, Kapuzenkuschelanzug, Puschen und große Ballerinas sind alle schon im Rechner, z.T. fast fertig. Ich geh dann mal werkeln...

    0 0

    Für alle, die bei der Verlosung leer ausgegangen sind, gibt es heute auf alles im Dawanda Shop 15% Rabatt. Leider stellt sich Dawanda warum auch immer quer, ich kann es nicht automatisch einstellen. Bei der Bestätigung wird der Preis dann korrigiert.
    Gilt nur heute, 15.2.2013 bis 24!

    Ich wünsche euch schonmal ein schönes Wochenende!

    0 0
  • 02/16/13--01:56: Pumphose Frida
  • Ich durfte für das Milchmonster Probenähen. Schon länger gibt es die Mini-Frida bei ihr kostenlos, jetzt kam endlich die große Version von 50 bis 128 als käufliches eBook.
    Ich hatte mich schon früher mal an solchen Hosen versucht (hier und hier). Da das noch nicht das Ende aller Weisheit war, habe ich mich sehr gefreut, den Schnitt vorab versuchen zu dürfen:




    Das eBook gibt es hier zu kaufen.

    Ich habe mich total in die Stoffkombination von meiner Frida verliebt, sodass ich direkt eine Strampelhose hinterher nähen musste. Die zeige ich später, da fehlen noch Knöpfe.

    0 0
  • 02/18/13--15:35: Drachenanzug
  • "Mamaaaa, wann ist mein Drachenanzug fertig???" lag mir der Sohn wochenlang im Ohr. Und am Ende hätt ich es fast tatsächlich noch verschlafen, war in der Kita doch schon am Freitag vor Rosenmontag Verkleiden angesagt. Also Am Donnerstag Ratz-Fatz das Kostüm für den Star-Wars-Drachen zusammengekloppt. Ein Geschöpf von mir kreiiert, zum Einen, um dem Sohn die Entscheidung zwischen Star-Wars-Gestalt (von denen er im Übrigen höchstens Darth Vader kennt) und Drache abzunehmen, zum Anderen aus Angst, ich müsste sonst ein Starwarskostüm aus dem Ärmel schütteln. Das hätte ich garantiert falsch gemacht.
    Nicht so diesen Anzug. Gesehen und verliebt, Glück gehabt. Der Schnitt ist wieder der von mir entworfene Kuschelanzug (von hier und hier), nur habe ich in der Kapuze und im Rückenteil gedoppelte Dreiecke mitgefasst, in der Kapuze zusätzlich Abnäher für die Ohren gearbeitet. Den Zacken hätte eine Verstärkung ganz gut getan, aber dafür reichten weder Zeit noch Geduld. Der Drachenschwanz ist freihand ausgeschnitten und mit Füllwatte leicht befüllt. Die Position entpuppte sich perfekt, der Sohn wurde nicht müde damit zu wackeln. Ein herrliches Bild.
    Den Anzug konnte ich nur auf ein paar schnelle Bilder (mit Gästen) bannen. Man gewinnt aber wohl einen Eindruck... Und das Beste: Der passt im nächsten Jahr auch noch, hehe. Wie wärs mit Ritterdrachen oder Wasserdrachen oder... 





    0 0
  • 02/21/13--15:46: Wochenende
  • Wochenende ist Bastelzeit. Ab und an muss die kreative Energie einfach raus. So auch am vergangenen Samstag. Ich wurde gefragt, ob ich denn nicht auch Teufelsmützen zum Binden nähen könnte. Na, das wollte ich doch schon immer.
    Also etwas getüftelt:
     
    Klassisch mit spitzen Ohrenklappen...
     natürlich zum wenden und im Wendezipfelstil...
     der typische Gesichtsausschnit von vorne:
    Ich lieb ihn mit dem Stirnzipfel. Das sieht so altmodisch aus, im besten Sinne.
     Wo ich dann schonmal dabei war, hab ich gleich ein rundes Oberteil und "normale" Ohrenklappen dazu gebastelt. Ich war ja immer sehr skeptisch, was zweiteilige Mützen anbelangt. Das führt zwangsläufig immer zu Falten am Oberkopf. Ich muss aber sagen, wenn die Rundung stimmt, dann sieht das garnicht so verkehrt aus.
    Das geht auch so: Zipfeloberteil und runde Ohrenklappen. Was aussieht wie die Wendezipfelmütze hat doch einige feine Änderungen, um den Sitz für Bindebänder zu optimieren. Der Zug auf die Seiten fällt dabei nämlich ganz anders aus und macht einige Anpassungen im Schnitt notwendig.
     Nur das Wenden, das kann ich einfach nicht lassen. Ich liebe die unendliche Vielfalt, die sich aus den verschiedenen Stoffkombinationen ergibt.
    Da musste ein kleines Fotoshooting mit dem Sohnemann sein. Garnicht so einfach, mit dem wuseligen Kerlchen.


     
    Diese Mützen machen extrem süchtig. Also direkt noch drei Winzige zugeschnitten und genäht:
     
    Wozu das noch führte, das zeige ich euch später. Ich bin unverbesserlich.
     
    Dafür habe ich mir schnell eine Rechtfertigung gesucht:
    Am kommenden Samstag, 23.2.2013 von 11-15h ist Baby- und Kinderkleidermarkt vom Cafe Nimmersatt im Börnerviertel. Ich packe meine Reste und ein bisschen Neues (zeige ich euch noch) ein und stelle mich dazu. Verkauft wird in den Räumlichkeiten gegenüber, im Cafe gibt es natürlich für alle Samstagsbummler Kaffee, Kuchen und überhaupt alles, was Kinder jeden Alters gerne essen und trinken.
    Schaut doch mal vorbei, ich würde mich freuen.

    0 0

    ...dann werden es immer gleich ein paar Modelle mehr. Ich sags ja, die vielen wundervollen Stoffkombinationen... Hätte ich mehr als eine gute Woche Zeit gehabt, dann wären es wohl noch viel mehr geworden.
     
    Zipfelige Bindemützchen:
     Runde Bindemützchen:
     Jersey Schlupfschals für das Frühjahr:
     Jerseyschlupfmützen z.B. für auf dem Fahrrad an einem frischen Frühlingsmorgen:
     Zuletzt ein winziges Paar genähte Teufelsmützchen mit liebstem Igelstoff (stof2000):
     
    Die nehm ich jetzt mit zum nimmersatt. Ich freu mich immernoch über Besuch!
    11-15h Baby- und Kinderkleidermarkt vom Cafe nimmersatt im Göttinger Börnerviertel


    0 0
  • 02/24/13--12:46: Es kann gestrampelt werden!
  • Nichts nähe ich lieber als Strampelhosen. Mein Baby trägt nichts anderes mehr, so praktisch und niedlich. Darum konnte ich nicht wiederstehen, mein persönliches Klamottenlager um ein paar Modelle zu erweitern.
     
    Erdbeerhose in 74
     Coole Hose in 74
     Romatisch in 80
     Knallblau mit Autos in 80
     schon ein paar Wochen alt, Mischis geliebte Basishose
     und mein Lieblingsmodell, das leider nicht mehr bei uns weilt, das muss so nochmal für Mischi her.
     Ich finde Cord mit Knöpfen so schön! (Knöpfe von hier)
     Lieblingselefantenstoff, sogar Bio, aus der Safari Serie von Birch

    Ich muss dringend noch sehr viel mehr Cordlatzhosen nähen.

    0 0
  • 02/27/13--01:45: Nützliches zwischendurch
  • Das Baby liebt Essen. Bei uns gibt es schon seit Nummer 2 keinen Brei mehr, sondern Essen auf die Hand. Banane ist aktuell besonders beliebt und so ziemlich das Ekelhafteste, was ich mir vorstellen kann. Um den Schaden in Grenzen zu halten braucht man suffiziente Lätzchen. Nicht solche winzigen Teile, die gerade die Brust bedecken, sondern solche, die bis runter auf die Beine reichen und den ganzen Oberkörper bedecken. Ärmellätzen wären auch eine Möglichkeit, allerdings sind nackte Unterarme doch recht leicht zu reinigen. 
    Schon beim ersten Kind hatte ich den Vorsatz, mir geschmackvolle Lätzchen zu nähen. Zu diesem Zweck hatte ich beim Möbelschweden die günstigsten Handtücher mitgenommen, 50cent das Stück. Unglaublicher Weise habe ich ein Solches tatsächlich auf Anhieb wiedergefunden.
    Während die Kinder ihr Raumschiff ausbauten (auch "Schiffraum", wenn man die Tochter fragt, ein Riesenkarton) habe ich fix zwei Schlabberlatze genäht.
    Ich habe das Handtuch halbiert, die gesäumten Kanten abgeschnitten, die Ecken abgerundet und im Bruch freihand einen Halsausschnitt ausgeschnitten. Aus den Jerseyresten, die neben mir lagen gabs zwei fixe Applis. Dann habe ich zunächst die Außenkanten eingefasst und anschließend die Bänder und den Ausschnitt in einem Zug gearbeitet. Alles zusammen hat kaum 30 Minuten gedauert.
     

     Ich habe wieder einmal festgestellt, dass ich definitiv ein Schrägband-in-zwei-Schritten-Annäher bin, das wird bei mir einfach sauberer und ich kann das Band in der Innenrundung besser gedehnt annähen, sodass alles schön flach liegt.
    Die Nächsten mache ich doch lieber aus Meterware, die Frotteequalität ist eher zweifelhaft. Hat aber irre Spaß gemacht und ist so praktisch und hübsch!

    0 0
  • 03/01/13--12:02: Jeansrock für mich
  • Eigentlich sollte der Mann ein Foto machen. Von mir mit Rock. Nicht von der Terrasse, dem Garten und mir irgendwo im Hintergrund. Mit Selbstauslöser bin ich auch kein Held und bevor ich einen optimalen Platz für die Kamera gefunden hatte, krabbelte das Baby raus in den Schnee. Aus diesem Grund nur ein ausgeschnittenes Tragebild von meinem brandneuen Jeansrock.
     
    Genäht nach dem eBook Jeanie bei Farbenmix. Schon eine Weile hatte ich nach einem solchen Schnitt gesucht und dann auf das eBook hingefiebert. Weight Watchers sei Dank (so weit ist es schon gekommen...) haben sich die 10kg vom letzten Kind wieder verabschiedet und es kommen langsam wieder konventionelle Konfektionsgrößen in Frage (das Foto ist vorteilhaft, übrigens).
    Dieser Rock ist genäht in Größe L (ich hab mit meinem Lieblingsrock verglichen) aus tollen Tronic Stretchjeans von Sonnenschnuckel.
    Ich habe am Schnitt nicht viel geändert, nur oben seitlich nach der Anprobe etwas begradigt. Allerdings wundert es mich doch, dass der Rock, wie ich leider erst nach der Fertigstellung festgestellt habe, vorne und hinten gleich lang/hoch ist. Somit kann ich meinen kompletten Restschwabbel mit reinstopfen. Vielleicht garnicht sooo doof zur Zeit, der nächste bekommt aber auf jeden Fall eine Generalüberholung.
    Im Übrigen mein erster Reißverschluss und Schlitz hinten. War gut erklärt und ging erstaunlich einfach. Einzig, wer clever ist, der macht sein Knopfloch waagerecht. Nächstes Mal.
    Morgen führe ich erstmal meinen Neuen auf den Stoffmarkt in Hannover aus. Ich freu mich schon riesig.
     Ich finde, Knopfblumen gehen auch für Mama...

     Ich hab mir mal den Spaß erlaubt, mein "k" auf die Hintertasche zu nähen. Einfach mit Kreide vorgezeichnet und mit doppeltem Oberfaden nachgenäht. So sind übrigens alle Steppnähte.
     Ein einzelnes Blümchen und der Schlitz hinten. Gefällt mir, der Schlitz, und sorgt wirklich für maximale Bewegungsfreiheit.
    Gut, dass es den Tronic in so vielen Farben gibt und der so schön leicht auch für den Sommer geht. Ich hab da noch so ein paar Pläne. Ach, und Strampelhosen kann man daraus bestimmt auch fantastisch nähen. Was sonst.


    0 0
  • 03/05/13--01:00: Äpfelchen für Isabella
  • Ein frühlingshaftes Jersey-Wendemützchen im Stil der Teufelsmützchen zum Binden.
    Ich glaub, mein Baby braucht auch so eine. Vielleicht mit Ringeln und ohne Name.



    0 0
  • 03/06/13--13:33: Dancing with the rain
  • Auch, wenn der Regen mir gestohlen bleiben kann, ich liebe einfach bunten Regen als Applikation. Da mein alter Rock langsam das Zeitliche segnet (die Wolke hat einen deutlichen, auch nach vielen Waschgängen noch sichtbaren Fleck, der Rock rutscht nach kurzer Tragezeit dank Labberbündchen in die Kniekehlen...), musste Ersatz her.
    Der Schnitt ist wieder Jeanie, allerdings stark geändert. Den Bund habe ich stark gekürzt und vorne tiefer gesetzt, den Reissverschluss-Schlitz nur als Fake gearbeitet und ein kuscheliges Bündchen angesetzt.
     Ich bin in dem Rock auch ein Highlight für kleine Patschehände: die Wolke ist aus Handtuchfrottee aus der Restekiste. Na, wer errät welcher Tropfen mit Baby auf dem Schoß appliziert wurde?
     Steppnähte in Rauchblau auf dunkelblauem Stoffmarkt-Stretchjeans (nur, weil der vom Couponstand schon vorgewaschen war)
     Wieder ein k auf der Tasche, Schlitz und das Label diesmal auch auf der richtigen Taschenseite mitgefasst...
    Fazit: Saubequem und ich fühl mich pudelwohl. Ein paar kleine Änderungen hab ich noch vor, dann ist der Schnitt für mich perfekt. Ich grübele schon, was auf meine anderen Jeansfarben kommt...

    0 0
  • 03/08/13--15:28: Für Biker und Helden
  • Zweimal Puschen auf speziellen Wunsch. Ab und an sind Puschen für mich doch Herzensangelegenheit. Ich näh die wirklich schrecklich gerne.
    Seit einigen Jahren (schockierend, das sagen zu können) ist mein Schnitt auch schon digitalisiert im Rechner. Nachdem ich neulich DIE Idee für Passmarken hatte, steht der Vollendung eigentlich nichts mehr im Wege. Wenn nur die liebe Zeit nicht so knapp wäre. Aber versprochen, ich mach mich da bald dran!
     

    0 0
  • 03/10/13--05:03: Erdbeermädchen
  • Ich mag Punkte, Nicky und das Kuschelkleidchen (von hier oder hier) an meinem Mädchen. Ein Erdbeermädchen, so hat die Hebamme sie genannt. Sie war frisch geboren, rund, gesund und trug ein Erdbeershirt.
    Jetzt wird sie bald schon drei, ist noch immer rund und gesund und ganz großartig. In nostalgischen Anfällen komme ich immer wieder auf dieses Erdbeer-Ding zurück. So auch heute.
     
    Das mit dem Kleid war irgendwie eine spontane Entwicklung. Eigentlich hatte ich an ein Fliegenpilz-Kleid gedacht, mit moosgrüner Nickipasse und einem freihand gesticktem Fliegenpilz. Und dann kam mir plötzlich diese Blätteridee. Ob mich das jetzt begeistert, da denk ich nochmal drüber nach. Ich wollte sie feststeppen, aber die Tochter erlaubt nicht, dass die "Dinozacken" festgenäht werden. Bitte, ich will ja nicht streiten.
     
     Erdbeerblätter/Drachenzacken (oder Harlekinskrause?)
     Taschen müssen sein. Nach Fauli-Methode: ausgeschnitten, eingefasst, hinterlegt und festgesteppt.

    Ich hab versucht, sie für ein anständiges Foto mit Bonbons zu bestechen. Das führte nur dazu, dass der Sohn sich mit ins Bild quetschte und das Mädchen ein motziges Gesicht machte. Tja, gabs halt Bonbons für alle und Papas Füße, Sofa und Milchschaumchaos hab ich digital verschwinden lassen.
    ("Oooh, Martha! Ich da Hände reingemacht und ich da böse!" Na, wer hat sich da im Computer entdeckt? )

    0 0

    Ab sofort gibt es meine eBooks auch bei der eBookeria zum sofortigen Download!
    Dafür gehts hier entlang.
    Wie lange ich gebraucht habe um meine Dateien dafür zu sortieren sag ich besser nicht laut. Aber Ende gut, alles gut. Ich freu mich, dort in allerbester Gesellschaft zu sein!


    0 0
  • 03/11/13--15:04: Mischi-Kombi mit Traumstoff
  • Am Wochenende hat das stetig wachsende Babylein noch eine Kombi bekommen.
    Was hab ich mich auf den Stoff gefreut! Toller GOTS-Äfpelchenjersey von cherry picking . Ich find das kleine, regelmäßige Muster so großartig. Der Stoff ist herrlich weich, eher kräftig vom Griff, irgendwie Interlock/Feinrippig, behält seine Form allerdings perfekt durch den Elasthananteil.
    Zu haben hier, nebst weiterer toller Sachen.
    Nein, ich werd dafür nicht bezahlt, ich will meine Begeisterung nur mit euch teilen.
     Genäht habe ich ein schlichtes Babyshirt in Größe 80 (und hier fällt mir erst der schiefe Saum auf, argh!)
     Ist das Muster nicht hübsch?
     Dazu eine Strampelhose aus kuscheligem Stretchcord vom Stoffmarkt mit rot-weißem Ringeljersey als Belege und ebensolchem Bündchen. Knöpfe von hier. Gleich in Größe 86, damit sie lange passt. Einfach die Knöpfe versetzen, wenn das Kind gewachsen ist.
    Ich bin dann mal weg, mein Baby fressen...


(Page 1) | 2 | 3 | .... | 18 | newer